Ranma 1/2

"Ranma 1/2" Manga
Werbung*

Ein verwandlungsreiches Abenteuer erwartet dich hier! „Ranma 1/2“ („Ranma Nibun-no-Ichi“ / „らんま1/2“) ist ein aus 1987 – 1996 verfasster Adventure-, Romance-, Comedy-, Shounen und Martial Arts Manga. Rumiko Takahashi hat mit diesem 38 Bänder umfassenden Werk einen Bestseller geschaffen, der bereits über 53+ Millionen Mal verkauft wurde. Ein erfolgreicher Klassiker also, mit einem spannenden Inhalt und erfrischender Comedy.

Story

Zu Beginn der Geschichte von „Ranma 1/2“ erfahren wir von der verwunschenen Quelle von Jusenkyo. Sobald man in diese Quelle fällt, ist man dem Fluch ausgeliefert. Bei Berührung mit kaltem Wasser, verwandelt man sich in das, was in der Quelle vor Jahrhunderten starb. Auf einer Reise werden Ranma Saotome und sein Vater Genma Opfer dieses Fluchs. Genma stürzt in die Quelle des ertrunkenen Pandas und Ranma in die eines untergegangenen Mädchens. Wir erfahren anschließend von Soun Tendo, einem Dojo Inhaber, der vor langer Zeit mit Genma einen Deal geschlossen hat. Deren Kinder sollen heiraten um das Dojo und das Geschäft später zu übernehmen. Soun´s drei Töchter sind Kasumi, Nabiki und Akane, die im gleichen Alter wie Ranma ist und von ihren Schwestern als Braut vorgeschickt wird. Als Genma und Ranma in Soun´s Dojo ankommen, sind sie zur Überraschung aller in ihrer Gestalt als Panda und Mädchen. Soun erklärt schließlich seinen Töchtern, was dem Duo wiederfahren ist.

Beim Versuch Ranma und Akane zwangsweise zu verloben, weigern sich die Teenager. Nichtsdestotrotz werden sie von allen bereits so behandelt, als wäre die Verlobung erfolgt. Obwohl Ranma und Akane sich noch nicht so gut kennen, kracht es bereits, sobald sie einander begegnen. Diese Ambivalenz charakterisiert die Beziehung, denn sie kommen in der Liebe nicht ohne Streitigkeiten aus. Beide können sich auch nicht gänzlich aus dem Weg gehen, da sie dieselbe High School besuchen. Dort trifft Ranma auf seinen Widersacher Tatekawi Kuno, der sich an Akane ranmacht. Ohne zu wissen, dass auf Ranma der Fluch lastet, verliebt sich Kuno in seine weibliche Form. Auch der Erzrivale Ryoga Hibiko verfolgt Ranma aus Rachsucht. Doch dieser wird Opfer des Fluchs als er in die Quelle des verstorbenen Ferkels fällt. Ohne zu wissen, wer er ist, adoptiert Akane das Ferkel als ihr neues Haustier.

So beginnt das große Chaos in Ranmas Gefühls- und Schulleben.

Werbung*

Fazit

Einer der wohl bekanntesten und besten klassischen Manga, dürfte sich „Ranma 1/2“ problemlos nennen. Die Fanbase ist nicht nur vom Manga Buch, sondern auch vom populären Anime und der starken Community angetan. Die Geschichte ist recht erfrischend und hält viele Überraschungen bereit. Romance und Comedy finden hier eine ausgewogene Mischung und werden durch saubere Zeichnungen und den Szenenübergang unterstrichen. Etwas Abwechslung bietet dabei der Martial Arts Kontext und die ständige Verwandlungen von Ranma, sobald er nass wird. Die Beziehung zwischen Ranma und Akane erinnert etwas an den bekannten „Inu Yasha“ Manga mit Inuyasha und Kagome, der ebenfalls von der erfolgreichen Mangaka Rumiko Takahashi stammt. Genial, abwechslungs- und facettenreich ist der Bestseller Klassiker „Ranma 1/2“!

Noch keine Bewertung gefunden. Sei die/der Erste!

0
0,0 rating
0 out of 5 stars (based on 0 reviews)
Excellent0%
Very good0%
Average0%
Poor0%
Terrible0%

Gib deine Manga Bewertung ab

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.