Inu Yasha

"Inu Yasha - Sengoku Otogizōshi Inuyasha" Manga
Werbung*

„Inu Yasha“ („Sengoku Otogizōshi Inuyasha“) ist ein Abenteuer-, Fantasy-, Dark Fantasy-, Drama-, Comedy– und Romance Manga mit Shonen und Shoujo Elementen. Dieser Bestseller wurde von Rumiko Takahashi 1996 – 2008 geschrieben und umfasst 56 Bänder voller japanischer Mythen und Sagen.

Story

Kagome Higurashi, ein 15-jähriges Schulmädchen, lebt mit ihrer Familie in Tokio auf dem Platz ihres Shinto-Schreins, einer religiösen Stätte. Ihre Mutter, Großvater und der kleine Bruder Sota leisten ihr dort Gesellschaft und kümmern sich um die Pflege und Erhaltung des Schreingebäudes. Als Kagome, auf der Suche nach ihrer Katze, den Brunnen des Knochenfressers (Honekui no Ido) betritt, attackiert sie ein Tausendfüßler Dämon und zieht sie in den Brunnen hinein. Jedoch fällt sie dabei nicht auf den Brunnenboden, sondern findet sich in der Vergangenheit wieder. Genauer gesagt in der japanischen Sengoku-Zeit, der Zeit der kriegerischen Auseinandersetzungen und wichtigsten Epochen Japans. Kagome findet heraus, dass Kikyo, eine heilige Priesterin des Landes und Beschützerin des Shikon-Juwels (Juwel der vier Seelen), einem geweihten und wunscherfüllenden Artefakt, ist. Kaede, die jüngere Schwester der bereits verstorbenen Kikyo, offenbart Kagome, dass sie die Wiedergeburt von Kikyo ist. Das Shikon Juwel wurde mit ihrer Leiche verbrannt um den Schutz der Welt aufrecht zu erhalten. Das Juwel dürfe nicht in den Besitz eines machtgierigen Menschen, oder schlimmer – einem bösen Dämon oder Geist – fallen. Und Dämonen gibt es in dieser Zeit genug, wie Kagome schnell feststellen wird.

Werbung*

Inu Yasha und gemeinsame Abenteuer

Auf ihrer gerade erst begonnenen Reise durch das altertümliche Japan, trifft sie auf Inuyasha, einen Halbhund-Dämon, der damals durch Kikyo durch einen magischen Pfeil an einem Baum gebannt wurde. Inuyasha hat damals versucht das Juwel zu entwenden und ist dabei gründlich gescheitert. Kagome, zunächst nichts davon ahnend, rettet Inuyasha, der ihr anschließend im Kampf gegen den Tausendfüßler hilft. Nachdem Kaede von Inuyasha´s Befreiung erfährt, belegt sie ihn mit einer Perlenkette, die ihre Magie enfaltet, sobald Kagome „Mach Platz!“ ausruft. Das führt dazu, dass Inuyasha mit voller Wucht auf den Boden knallt. Kagome besitzt mit diesem Bann die Kontrolle über den Halbhund-Dämon.

Das Shikon Juwel, welches eine Hexe aus Kagome extrahiert, gelangt schnell in die Krallen eines Krähen Dämons. Beim Versuch den Dämon zu töten wird das heilige Juwel in viele Splitter zerstört und verteilt sich über ganz Japan. Aber auch die einzelnen Scherben bergen viel Macht und werden von rachsüchtigen Dämonen missbraucht. Inuyasha kommt an das Schwert Tetsusaiga seines Dämon Vaters heran und hilft Kagome dabei die Scherben des Shikon Juwels zu finden. Sie treffen auf einen Fuchsdämon Namens Shippo und den Mönch Miroku, die sie fortan bei ihrer Reise begleiten. Zusammen treten sie mächtigen Dämonen, feindseligen Banditen und hasserfüllten Geistern gegenüber. Doch werden sie es schaffen das heilige Juwel der vier Seelen wiederherzustellen? Und welche Verbindung besteht zwischen Inuyasha, Kikyo und ihrer Reinkarnation Kagome?

Fazit

„Inu Yasha“ ist ein Bestseller Fantasy Manga, der in eine Welt voller Monster, Dämonen und japanischer Kultur entführt. Das frühe Zeitalter strotzt nur so vor unheiligen Wesen, Dämonenjäger und angsterfüllten Menschen. Der Manga erzählt die Geschichte eines Dämons und einer Sterblichen in dieser außergewöhnlichen Welt. Inuyasha ist kein unbeschriebenes Blatt und trägt, erst nach genauem Hinschauen, viel Kummer und Schmerz mit sich. Schnell verstehen wir als Leser das Drama, das er durchlebt. Kagome gibt ihm allein schon durch ihre Anwesenheit viel Trost. Abwechslungsreich werden die Abenteuer auch durch die unterhaltsamen Gefährten und vor Allem den kleinen Nebengeschichten. Dämonen, die sich in Paläste und dortige Herrscher einnisten, lernen wir bereits schnell kennen und begleiten unsere Helden auf ihrem Abenteuer durch das Monster-verseuchte altertümliche Japan!

Noch keine Bewertung gefunden. Sei die/der Erste!

0
0,0 rating
0 out of 5 stars (based on 0 reviews)
Excellent0%
Very good0%
Average0%
Poor0%
Terrible0%

Gib deine Manga Bewertung ab

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.